Sauna bei Erkältung: fördernd oder schädlich?

Eine Sauna zum Entspannen

Ist es möglich, die Viren in unseren Körpern auszuschwitzen oder ist das ein weiterer Mythos rund um die Sauna? Sobald sich eine Erkältung durch Anzeichen wie Fieber, Gliederschmerzen oder auch die üblichen Kopfschmerzen und Halsschmerzen bemerklich macht, sollte man die Sauna besser meiden.

Die Erkältung ausschwitzen

Durch das geschwächte Immunsystem bringt die Sauna dem Körper keine Vorteile mehr, sondern schwächt dieses umso weiter. Deswegen kann man eine Erkältung auch nicht ausschwitzen. Denn die Bekämpfung der Krankheitserreger fordert dem Körper schon eine Menge Kraft ab, durch die Hitze von Außen werden Herz und Kreislauf überfordert und können die Krankheitserreger nicht mehr effektiv bekämpfen.

Obwohl der Mythos, dass man eine Erkältung ausschwitzen kann weit verbreitet ist, müssen wir aus unserer Erfahrung heraus leider sagen, dass es ein Irrglaube ist und die Erkältung nur verschlimmert.

Genauso, wie man bei einer Erkältung also kein Sport treiben sollte, ist auch von dem Saunieren abzuraten.

Schwitzen in der Sauna bei einer Erkältung: ja oder nein?

Das Wichtigste ist, dass Sie bei erhöhter Temperatur auf keinen Fall mehr in die Sauna gehen sollten. Auch bei leichteren Erkältungssymptomen ist es für den durchschnittlichen Mensch keine gute Idee zu Saunieren. Menschen die sehr regelmäßig in die Sauna gehen, können zwar ohne große Bedenken bei sehr leichten Symptomen die Sauna besuchen, Vorteile hat es aber nicht und den Krankheitsvirus können Sie auch nicht ausschwitzen.

Unserer Meinung nach sollten Sie unabhängig von Ihrem bisherigen Erfahrungsgrad mit Saunen das Schwitzen gehen auch bei leichten Erkältungssymptomen besser komplett für einige Tage meiden.

Bei den ersten Symptomen einer Erkältung noch Saunieren?

Wenn sich die Erkältung langsam anschleicht und man selbst schon merkt, dass irgendetwas nicht mehr so wirklich mit seiner Gesundheit stimmt, ist es empfohlen, besonders heißen Temperaturen, wie in der finnischen Sauna aus dem Weg zu gehen.

Außerdem sollte man sich nach dem Saunieren im Falle einer anbahnenden Erkältung nicht eiskalt abduschen oder ins Eisbad gehen.

Wann sollte man nach einer Erkältung wieder in die Sauna?

Das bringt uns direkt zu der nächsten Frage: wie lange ist denn mit einer Erkältung nun Pause von der Sauna? Für die Sauna gilt hier so ziemlich das Gleiche wie für den Sport vor/nach der Sauna. Man sollte sich ausreichend Pause nehmen und den Körper wieder gesund werden lassen.

Als Richtwert dienen hier 2-3 Tage, nachdem alle Symptome einer Erkältung verschwunden sind. Falls es sich um eine schwerere Erkältung oder sogar eine Grippe gehandelt hat, kann es sich auch lohnen, noch etwas länger zu warten. Um sich langsam wieder an die hohen Temperaturen zu gewöhnen, ist es auch sinnvoll nach einer Erkältung vorerst einmal das Dampfbad oder die Infrarot-Sauna zu nutzen und später dann zurück auf die finnische Sauna umzusteigen.

Generell und besonders kurz nach einer Erkältung ist es auf den Körper zu hören und es nicht zu übertreiben. Höchstens 2 Saunagänge mit jeweils nicht mehr als 12 Minuten sind für die ersten 2 Wochen nach einer Erkältung hierbei ein guter Richtwert.

Dampfsauna mit Erkältung

Hingegen ist die Dampfsauna in dem Stadium einer sich nähernden Erkältung noch eine gute Wahl, da diese das Immunsystem des Körpers anregt und durch die geringe Hitze nicht zu stark belastet. Für die Schleimhäute ist sie ebenfalls vorteilhaft und wirkt ähnlich wie z.B. das Inhalieren.

Insgesamt sind in der Dampfsauna die Vorteile des Saunierens und die Vorteile eines Dampfbades bei einer Temperatur von 40 – 60 °C vereint. Sie verstärkt die Durchblutung und ist weniger belastend für den Kreislauf, löst aber den Schleim im Hals und die verstopfte Nase.

Facebook
Telegram
Pinterest
WhatsApp
Das könnte dich interessieren

Erfahre mehr über Fasswohl

Play Video about Susanne Maltas
Die Gründerin

Deutschlands erstes und größtes
Fassmietnetzwerk

Bekannt aus:
HNA
Deutschland-Icon
Deutschlands erfolgreichstes
Fasssauna Mietnetzwerk.
Zufriedene-Kunden-Icon
Mehr als zufriedene 800
Kunden in 3 Jahren.

Weitere Beiträge

Sauna auf dem Balkon: Tipps für Planung und Umsetzung

Einführung: Warum eine Sauna auf dem Balkon? Eine Sauna auf dem Balkon bietet eine einzigartige

Sauna auf der Dachterrasse: Planung, Bau und Genuss

  Einführung: Vorteile einer Sauna auf der Dachterrasse Eine Sauna auf der Dachterrasse bietet zahlreiche

Alternative zur Sauna: Entspannende und gesundheitsfördernde Optionen

    Einführung: Warum nach Alternativen zur Sauna suchen? Die Suche nach Alternativen zur Sauna





PARTNERPROGRAMM
Dein Einstieg in das Fasssauna Geschäft mit FASSWOHL!
Werde unser Partner und vermiete deine eigene FASSWOHL Fasssauna oder eröffne deinen eigenen FASSWOHL Point und verkaufe unsere Premium Produkte.
fassswohl Google-Logo
4,8/5   star star star star star
+60 Bewertungen